Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

Technische Assistenz (m/w/d) – BTA/MTA/Biologielaborant*in

Code: 1292/2024/2

in Voll- oder Teilzeit (mind. 70 %).

Das Biorepository ist das physische Lager aller Biomaterialsammlungen am DZNE und stellt die dafür notwendige Infrastruktur bereit, um die einzelnen Forschungsbereiche dabei zu unterstützen, über einen langen Zeitraum hinweg verschiedenste Biomaterialien optimal zu lagern und entsprechend nach Bedarf zu verteilen. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, ein modernes, automatisiertes Hochdurchsatzsystem zur Kryokonservierung von Biomaterialien zu sein und diese Biomaterialien unter den optimalsten Bedingungen strukturiert, organisiert und katalogisiert zu lagern.


Ihre Aufgaben

  • Probeneinlagerung in verschiedenen Temperatursystemen
  • Probenauslagerungen und Versand der Proben
  • Anfallende Labortätigkeiten
  • Nutzung des Labor-Informations- und Management-Systems (LIMS) zur Dokumentation der Arbeitsschritte und Pflege der Bioprobenlagerung.
  • Beteiligung an Qualitätsmanagement-Aufgaben
  • Unterstützung der Leitung bei organisatorischen Aufgaben

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum BTA/MTA/Biologielaborant
  • Erfahrung im Umgang mit humanen Biomaterialproben
  • Eine gut strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sichere EDV-Kenntnisse
  • Mitwirkung bei der Etablierung von neuen, effizienteren Arbeitsprozessen
  • Vorherige Erfahrungen im Bereich Biobanking sind von Vorteil aber nicht zwingend vorausgesetzt
  • Vorherige Erfahrungen im Bereich Qualitätsmanagement sind von Vorteil aber nicht zwingend vorausgesetzt
  • Bereitschaft, im Rufdienst zur Probensicherung mitzuwirken

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer internationalen Forschungseinrichtung, die Themen im Bereich der Gesundheitsforschung bearbeitet
  • Modernes Ambiente, Arbeitsplatz mit einer hochwertigen technischen Ausstattung sowie sehr gute Arbeitsbedingungen in einem engagierten und harmonischen Team
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Optionen zur Realisierung familienfreundlicher und flexibler Arbeitsbedingungen (z.B. flexible und mobile Arbeitsformen)
  • Kontinuierliche und umfangreiche Entwicklungs-/Schulungsmöglichkeiten
  • Eine zunächst zeitlich auf 2 Jahre befristete Position mit der Aussicht auf Entfristung
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)
  • Betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsmanagement
  • Das DZNE Biorepository liegt in Bonn-Dransdorf und ist über den ÖPNV sehr gut zu erreichen. Vor Ort sind Fahrrad- und PKW Parkplätze verfügbar.

Wenn Sie im Vorfeld Fragen haben oder einen ersten vertraulichen Kontakt wünschen, kontaktieren Sie gerne Dr. Cristina Hagmann (+49 228 43302-421). 

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Hier bewerben

Standort

Bonn

Ihr Ansprechpartner

Dr. Cristina Hagmann

Stellenumfang

Vollzeit/Teilzeit

Befristung

zunächst 2 Jahre

Vergütung

gem. TVöD Bund

Bewerbungsfrist

25.03.2024

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.