Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

Wissenschaftsredakteur (m/w/d)

Code: 1077/2022/5

Wir suchen für den Standort Bonn eine kreative, neugierige Persönlichkeit mit großem Interesse an wissenschaftlichen Texten und idealerweise Know-how im Bereich Cross-Publishing.
Die Recherche nach spannenden Themen aus der Neuroforschung und ihre Aufbereitung in perfekt erzählte, auch für Nicht-Fachleute verständliche Stories, ist Ihre Berufung. Sie haben ein Gespür für genau die wissenschaftlichen Themen, aus denen sich echte Berichterstattung und öffentliches Interesse entwickelt – aber sie wissen auch, wie man Interesse für sperrigere Themen erst schaffen kann. Als echter Profi für Wissenschaftskommunikation können Sie verschiedene Perspektiven auf ein Thema einnehmen und Laien begeistern, ohne Experten zu unterfordern.


Ihre Aufgaben

  • Eigenständiges „Story Hunting“ in der gesamten Organisation und stilsichere redaktionelle Erarbeitung von Pressetexten und anderen Textgattungen.
  • Auswahl und Bedienung der geeigneten Kanäle für die jeweiligen Texte und Botschaften
  • Entwicklung von Formaten und Medienprodukten (Bild/Video) für verschiedene Stakeholdergruppen (Allgemeine Öffentlichkeit, Patienten- und Betroffenengruppen, Politik, Wirtschaft, …)
  • Aktive Kontaktpflege zur Medienlandschaft und zur Wissenschaftscommunity und Aufbau neuer Kontakte zur Steigerung unserer Sichtbarkeit in den Medien
  • Bedienung von Medienanfragen
  • Analyse und Erfolgsmessung von PR-Maßnahmen

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium in den Bereichen Medizin, Biologie, Chemie oder Physik und/oder eine journalistische Ausbildung mit Schwerpunkt Wissenschaftskommunikation.
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Medienarbeit mit Schwerpunkt Presse
  • Fundierte Kenntnisse und gute Verbindungen in die deutsche und internationale Medien- und Forschungslandschaft
  • Exzellentes Deutsch und verhandlungssicheres Englisch
  • Sicheres und kundenorientiertes Auftreten
  • Konzeptionelle, kreative und strategische Arbeitsweise
  • Hohes Maß an Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft, in Krisenfällen auch außerhalb der regulären Bürozeiten zu agieren
  • Bereitschaft zum Besuch von Social-Media-Netzwerkevents (auch abends) sowie zur Weiterbildung

Wir bieten

  • Eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Tätigkeit in einem internationalen Umfeld mit einer hochmodernen Arbeitsumgebung
  • Gezielte Personalentwicklung und viel Raum für die persönliche Entwicklung
  • Aktive Förderung der Work-Life-Balance und Unterstützung in allen Lebenssituationen (PME-Familienservice)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten
  • Eine auf 2 Jahre befristete Position
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)
Hier bewerben

Standort

Bonn

Ihr Ansprechpartner

Sabine Hoffmann

Stellenumfang

full-time

Befristung

2 Jahre

Vergütung

gem. TVöD Bund

Bewerbungsfrist

31.05.2022

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir weisen darauf hin, dass für Sie als Mitarbeiter (m/w/d) des DZNE Bonn die einrichtungsbezogene Impfpflicht gegen das COVID-19 Virus gemäß § 20a Infektionsschutzgesetz gilt.