Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

Code: 7028/2022/7

Am DZNE Standort Witten stehen Fragen zur Versorgung von Menschen mit Demenz im Vordergrund. Wir befassen uns insbesondere mit psycho-sozialen Interventionen, strukturellen Rahmenbedingungen der Versorgung, Anforderungen personzentrierter Pflege sowie einer nachhaltigen Implementierung. Darüber hinaus kommt der Etablierung partizipativer Forschungsdesigns eine hohe Relevanz zu.


Ihre Aufgaben

  • Wissenschaftliche Mitarbeit in der AG Implementierungswissenschaft, insbesondere
    • Durchführung von Reviews im Kontext der Prozessevaluation und Implementierungswissenschaft
    • Mitwirkung an Implementierungsprojekten
    • Mitwirkung an Projekten der Prozessevaluation  
  • Mitwirkung an am Standort bestehenden Arbeits- und Projektgruppen
  • Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern

Ihr Profil

Wissenschaftliche Qualifikation

  • Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium (MSc, MA) in den Bereichen Pflege-, Gesundheits-, oder Sozialwissenschaft, Psychologie, oder aus Bereichen der therapeutischen Gesundheitspflege
  • Wissenschaftliches Interesse an Themen der pflegerischen Versorgungsforschung. Kenntnisse und Erfahrungen in der Demenzforschung oder der Betreuung von Menschen mit Demenz sind von Vorteil,
  • Methodische Kenntnisse zur Erstellung von systematischen Reviews und in empirischer Sozial-/Pflegeforschung sind von Vorteil
  • Kenntnisse in der Arbeit mit Literaturverwaltungsprogrammen (z.B. Endnote) sowie mit empirischen Softwareprogrammen (z.B. MAXQDA) sind erwünscht
  • sicherer Umgang mit MS Office Produkten
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).


Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen vollständigen Bewerbungsunterlagen (lückenloser Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse).

 

Hier bewerben

Standort

Witten

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Martina Roes

Stellenumfang

Teilzeit 80 %

Befristung

3 Jahre

Vergütung

gemäß TVöD Bund

Bewerbungsfrist

15.08.2022

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.