Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Code: 9071/2022/8

mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit.

In der Arbeitsgruppe „Translationale Neurodegeneration“ am Standort Rostock des DZNE ist zum 01.09.2022 eine Stelle einer/s wissenschaftlichen Mitarbeiter/in für das Projekt: PROSA - Ein hochfrequenter PROgnostischer digitaler Sprach-Biomarker mit geringer Belastung zur Verbesserung zukünftiger ALS- und FTD-Bestätigungsstudien“ zu besetzen. Dabei geht es um die Entwicklung und Validierung eines prognostischen Sprach-Biomarkers für das ALS-FTD pathologischen Spektrums vor, der auf kurzen (10 Minuten), hochfrequenten Sprachmessungen basiert, die aus der Ferne erhoben werden können.

Sprachbasierte Messungen können verwendet werden, um drei Kernsymptomgruppen in diesem pathologischen Kontinuum, einschließlich: Kognition (Sprache, exekutive Funktionen und Gedächtnis), Motorik und Atmung. Solche Biomarker könnten die Stratifizierung von Studiengruppen verbessern und die Entscheidung über adaptive Studienänderungen oder frühzeitigen Abbruch in zukünftigen Studien erleichtern.


Ihre Aufgaben

  • Planung und Durchführung der Studie (Planung der Datenerhebungen, Rekrutierung von Probanden, Datenerhebung, Datenanalyse)
  • Durchführung von neuropsychologischen Testungen
  • Verfassen von wissenschaftlichen deutsch- und englischsprachigen Publikationen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie, Pflege-, Gesundheits- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbaren
  • Sehr gute Kenntnisse in den Programmen EndNote, SPSS und/oder R
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlichen und zugleich stark internationalen geprägten Umfeld bearbeiten 
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)

Für mögliche Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Hermann (andreas.hermann@dzne.de) gerne zur Verfügung.

Hier bewerben

Standort

Rostock

Ihr Ansprechpartner

Prof. Andreas Hermann

Stellenumfang

Teilzeit 50 %

Befristung

zunächst 2 Jahre

Vergütung

gem. TVöD Bund

Bewerbungsfrist

30.11.2022

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir weisen darauf hin, dass für Sie als Mitarbeiter (m/w/d) des DZNE Rostock/Greifswald die einrichtungsbezogene Impfpflicht gegen das COVID-19 Virus gemäß § 20a Infektionsschutzgesetz gilt.