Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Code: 9072/2022/8

25 Wochenstunden, Arbeitsort: Greifswald

Die Arbeitsgruppe „Psychosoziale Epidemiologie und Versorgungsforschung“ am DZNE sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d). Schwerpunkt der Arbeitsgruppe ist das Erforschen psychosozialer Aspekte (z.B. sozioökonomische und gesellschaftliche Aspekte, Lebensstil, Wohnsituation) von Demenzerkrankungen.

Die Tätigkeiten umfasst die Durchführung eines Projekts, in dem soziale Ressourcen von Menschen mit Demenz ermittelt werden und deren Relevanz in der Demenzversorgung geprüft werden. Dabei sollen sozial fördernde Faktoren, aber auch Barrieren identifiziert und Handlungsempfehlungen abgeleitet werden. Im Rahmen des Projekts werden Netzwerkanalysen gerechnet. Sie bringen viel Initiative und Freude am wissenschaftlichen Arbeiten mit, mit der Sie das Projekt vorbereiten, durchführen und auswerten.


Ihre Aufgaben

  • Durchführung des oben beschriebenen Projekts
  • Vorbereiten der Befragung inkl. Erarbeiten und Formatieren der einzelnen Fragen
  • Aktive Datenerhebung (z.B. Rekrutierung von Teilnehmern, Durchführen von Interviews mit Akteuren in der Demenzversorgung und mit Demenzpatienten)
  • Auswerten von Studienmaterial (inkl. statistischer Analysen und Netzwerkanalysen)
  • Anfertigen von Berichten, Publikationen und Vorträgen für Fachpublikum

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium (Master/Diplom in Psychologie, kognitive Wissenschaften, Gerontologie, Gesundheitswissenschaften oder ähnliches)
  • Erfahrung im Bereich Demenzerkrankungen, Psychologie oder Kognitionswissenschaften
  • Kenntnisse im Umgang mit statistischer Software (z.B. SPSS, Stata, SAS, Matlab, R)
  • Kenntnisse zu sozialen Netzwerkanalysen vorteilhaft
  • Selbständiger und gut organisierter Arbeitsstil
  • Hohe Motivation und Freunde am Lernen
  • Gute Englischkenntnisse

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägten Umfeld bearbeitet
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Ein zunächst für zwei Jahre befristete Position
  • Gezielte Personalentwicklung
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)
Hier bewerben

Standort

Greifswald

Ihr Ansprechpartner

Dr. Francisca S. Rodriguez Tel. 03834-867604

Stellenumfang

Teilzeit

Befristung

zunächst 2 Jahre

Vergütung

gem. TVöD Bund

Bewerbungsfrist

30.09.2022

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir weisen darauf hin, dass für Sie als Mitarbeiter (m/w/d) des DZNE in Rostock/Greifswald die einrichtungsbezogene Impfpflicht gegen das COVID-19 Virus gemäß § 20a Infektionsschutzgesetz gilt.