Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

PhD Student (m/w/d)

Code: 2091/2022/9

Im Labor von Prof. Dr. Harald Steiner ist eine Promotionsstelle für die Erforschung der Alzheimer-assoziierten γ-Sekretase zu besetzen.  Die γ-Sekretase ist ein intramembranspaltender Proteasekomplex und wichtiger Angriffspunkt für potentielle Alzheimer Medikamente.  Unsere Arbeitsgruppe versucht zu verstehen wie dieses Enzym neurotoxische Amyloid β-Peptide generiert und wie es wirksam und sicher durch Therapeutika wie den γ-Sekretase-Modulatoren gezielt angegriffen werden kann ohne andere Substrate zu beeinflussen (siehe Kretner et al. EMBO Mol. Med. 2016, Fukumori et al. EMBO J. 2016, Trambauer et al. EMBO Rep. 2020, Feilen et al. eLife 2022 und als Übersichtsartikel Steiner et al. Cell Stress 2018, Fukumori et al. Sem. Cell Dev. Biol. 2020, Trambauer et al., Curr. Opin. Neurobiol. 2020).  Weitere Informationen finden sich auf unserer Website (https://www.dzne.de/forschung/forschungsbereiche/grundlagenforschung/forschungsgruppen/steiner/forschungsschwerpunkte/). 


Ihre Aufgaben

Die Promotionsarbeit wird sich mit einer Fragestellung(en) aus dem aktuellen Themenbereich der γ-Sekretaseforschung befassen, z.B. wie die γ-Sekretase ihre Substrate rekrutiert, wie diese an das aktive Zentrum in der katalytischen Präsenilin Unterreinheit gelangen, wie die Protease ihre Substratselektivität erzielt oder wie eine einfache Modellprotease für Präsenilin, PSH, im Vergleich zur γ-Sekretase arbeitet.  Um diese grundlegenden Fragen zu bearbeiten werden etablierte und modernste experimentelle Techniken angewandt. 

Ihr Profil

  • MSc Absolvent (m/w/d) in Biochemie, molekularer Medizin oder vergleichbarer Disziplin
  • Idealerweise Erfahrung in projektrelevanten experimentellen Techniken wie bspw. Klonen, Zellkultur, Proteinexpression und Proteinanalytik einschließlich ELISA und Massenspektrometrie
  • Interesse an und/oder Erfahrungen mit der Struktur und Dynamik von Membranproteinen
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeiten runden ihr Profil ab

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägtem Umfeld bearbeitet
  • Gezielte und umfassende Personalentwicklung
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Position mit Option auf Verlängerung
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen sind vergleichbar mit anderen Forschungseinrichtungen
  • Betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsmanagement
Hier bewerben

Standort

Munich

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Steiner

Stellenumfang

full-time

Befristung

2 Jahre, Verlängerung möglich

Vergütung

vergleichbar mit anderen Forschungseinrichtungen

Bewerbungsfrist

27.09.2022

Im Rahmen der Tätigkeit werden besondere Kenntnisse und Erfahrungen zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung erworben. Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir weisen darauf hin, dass für Sie als Mitarbeiter (m/w/d) des DZNE München die einrichtungsbezogene Impfpflicht gegen das COVID-19 Virus gemäß § 20a Infektionsschutzgesetz gilt.