Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neurodegenerativen Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege-/Versorgungsforschung widmet.  Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschaftsmanagement, Translation von Forschungsergebnissen in die Anwendung, Interdisziplinarität und Internationalisierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Mit über 1000 Beschäftigten aus 55 Nationen, auf10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Forschungsgebiet.

Technischer Assistent (m/w) – BTA/CTA/MTA

Code: 1594/2018/9

Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Vorberg hat Ihren Schwerpunkt in der Erforschung der Prionen und prion-ähnlicher Proteinpartikel. Sie untersucht die zellulären Mechanismen der Proteinfehlfaltung und die Vermehrung von Prionen in permanenten und primären Zellkulturen, organotypischen Kulturen und Mausmodellen.


Ihre Aufgaben

  • Molekularbiologische , proteinbiochemische, zellbiologische, immunhistochenische und tierexperimentelle Arbeiten (PCR, Klonierung, Western Blot, Immunfluoreszenz, permanente Zellkultur, Genotypisierung)
  • Mitarbeit bei wissenschaftlichen Projekten
  • Labororganisation
  • Kommunikation mit externen Dienstleistern und Firmen

Ihr Profil

Wir suchen eine/n hoch motivierte/n technische/n Assistentin/en (MTA/BTA/CTA o. äquivalent) mit starkem Interesse an der Grundlagenforschung neurodegenerativer Erkrankungen. Praktische Kenntnisse in proteinbiochemischen, zellbiologischen, immunhistochemischen und/oder molekularbiologischen Techniken sind vorteilhaft. Organisationstalent, gute Englisch- und Computerkenntnisse, Teamgeist sowie kommunikative Fähigkeiten zeichnen Sie aus.  

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägten Umfeld bearbeitet
  • Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung zeitlich befristet
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)

 

Standort

Bonn

Ihr Ansprechpartner

Prof. Ina Vorberg

Stellenumfang

Teilzeit

Befristung

befristet im Rahmen einer Elternzeitvertretung

Vergütung

gemäß TVöD Bund

Bewerbungsfrist

15.10.2018

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.