Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neurodegenerativen Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege-/Versorgungsforschung widmet.  Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschaftsmanagement, Translation von Forschungsergebnissen in die Anwendung, Interdisziplinarität und Internationalisierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Mit über 1000 Beschäftigten aus 55 Nationen, auf10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Forschungsgebiet.

Studienassistenz (m/w) für die Teilnehmer-Logistik im Untersuchungszentrum der Rheinland Studie

Code: 1530/2018/1

In Bonn wird die Rheinland Studie durchgeführt, eine großangelegte, bevölkerungsbasierte Langzeitstudie. Ziel dieser epidemiologischen Studie ist die Erforschung von Präventionsmöglichkeiten und präklinischen Biomarkern neuro­degenerativer und neuropsychiatrischer Erkrankungen sowie die Untersuchung normaler und pathologischer Gehirnstruktur und -funktion über den Lebensverlauf bei Erwachsenen. Für die Studie wurden zwei Unter­suchungs­zentren in Bonn eingerichtet, jedes mit modernster Ausstattung für umfassende Gesundheitsuntersuchungen, einschließlich Magnetresonanztomographen (MRT).

Weitere Informationen zur Rheinland Studie sind unter folgendem Link zu finden: www.rheinland-studie.de

Für unsere Untersuchungszentren der Rheinland Studie in Bonn-Beuel und Bonn-Duisdorf ist jeweils eine Position in Vollzeit zu besetzen.


Ihre Aufgaben

Sie sind für die administrative und organisatorische Tagesplanung im Untersuchungszentrum der Rheinland Studie und die Gewährleistung des reibungslosen Ablaufs aller teilnehmerrelevanten Prozesse im Untersuchungszentrum zuständig. Dies beinhaltet:

  • Überblick über alle terminlichen und ablaufspezifischen Aspekte innerhalb des Studienzentrums und vorausschauende Organisation der teilnehmerrelevanten Prozesse
  • Tages- sowie bedarfsaktuelle Planung und Aussteuerung der ablaufspezifischen Prozesse
  • Erster Ansprechpartner im Untersuchungszentrum für Studienteilnehmer, Kommunikationsschnittstelle zum Einladungs- und Informationszentrum der Rheinland Studie, Ansprechpartner für Studienassistenzen bei Fragen zur Tagesplanung
  • Unterstützung des lokalen Zentrumsmanagements in tagesaktuellen organisatorischen Belangen
  • Unterstützung des Einladungs- und Informationszentrums der Rheinland Studie
  • Ggf. Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung von Untersuchungen und Befragungen

Beteiligung an Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Rheinland Studie und des Untersuchungszentrums

Ihr Profil

  • Studium im biomedizinischen Bereich (B.Sc. Gesundheitsmanagement) oder abgeschlossene Ausbildung zum/zur medizinischen Fachangestellten, medizinisch-technischen Assistenten (MTA) mit Weiterbildung im Praxismanagement und langjähriger Berufserfahrung
  • Sehr gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Analytisches, mehrdimensionales und konzeptionelles Denkvermögen sowie selbstständige, zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise auf höchstem Qualitätsstandard
  • Flexibilität sowie hohes Maß an Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
  • Herausragende Sozialkompetenz und ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Teilnehmer- und Dienstleistungsorientierung auch bei hoher Arbeitsbelastung
  • Sichere EDV-Kenntnisse, insbesondere Excel und andere MS Office-Anwendungen
  • Flexibilität in Bezug auf die Arbeitszeiten; diese richten sich nach den Öffnungszeiten der Studienzentren

Wir bieten

  • Die Mitarbeit in der Rheinland Studie bietet einen attraktiven Arbeitsplatz in einem interdisziplinären, dynamischen Team und die Mitwirkung an einem spannenden Forschungsprojekt mit einer Langzeitperspektive.
  • Studienassistenzen der Rheinland Studie haben die Möglichkeit verschiedene Untersuchungen zu erlernen.
  • Der Aufbau der Studie bietet breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD - Bund).
  • Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

 

Standort

Bonn

Ihr Ansprechpartner

Frau Dr. Ruth Schietke

Stellenumfang

Vollzeit

Befristung

2 Jahre

Vergütung

gemäß TVöD Bund

Bewerbungsfrist

15.02.2018

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.