Tierpfleger (m/w) in Forschung und Klinik
Kennziffer 1446/2017/2
Standort: Bonn


Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) erforscht die Ursachen von Erkrankungen des Nervensystems und entwickelt Strategien zur Prävention, Therapie und Pflege. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren mit Standorten in Berlin, Bonn, Dresden, Göttingen, Magdeburg, München, Rostock/Greifswald, Tübingen und Witten. Das DZNE kooperiert eng mit Universitäten, deren Kliniken und außeruniversitären Einrichtungen.


Ihre Aufgaben:

Alle in einer Versuchstierhaltung unter Barrierebedingungen anfallenden Aufgaben wie z.B.:

  • Fütterung, Beobachtung und Markierung der Tiere, sowie die Haltung (inklusive Käfigwechsel und -aufbereitung) und Zucht
  • Entnahme von Biopsien
  • Elektronische Erfassung/Verwaltung der Tiere mittels spezieller Software
  • Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsarbeiten
  • Erstellung von Belastungsbeurteilungen, sowie die Ausführung und Vorbereitung verschiedener Versuche und die Nachsorge operierter Tiere
  • Intensive Interaktion mit beteiligten Wissenschaftlern
  • Aufgrund der sehr strengen Hygieneauflagen, die der Gesunderhaltung der Tiere dienen, ist sorgfältiges, sauberes und verantwortungsbewusstes Arbeiten Voraussetzung.

Ihr Profil:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Tierpfleger (Fachrichtung Forschung und Klinik) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Idealerweise erste praktische Erfahrungen in der professionellen Pflege von Mäusen und Ratten
  • Berufliche Erfahrungen in gentechnischen Sicherheitsbereichen
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, sowie Grundkenntnisse der englischen Sprache
  • usgeprägtes organisatorisches Talent
  • Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen

Wir bieten:

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägtem Umfeld bearbeitet
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Position
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)

Bereitschaft zu Wochenend- und Feiertagsdienst setzen wir voraus.

Wir bitten um Verständnis, dass die private Haltung von Nagetieren nicht gestattet ist. Bewerbungen von engagierten Berufseinsteigern sind willkommen, da eine gründliche Einarbeitung in das jeweilige Aufgabengebiet erfolgen wird.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bewerben Sie sich jetzt online!