Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neurodegenerativen Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege-/Versorgungsforschung widmet.  Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschaftsmanagement, Translation von Forschungsergebnissen in die Anwendung, Interdisziplinarität und Internationalisierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Mit über 1000 Beschäftigten aus 55 Nationen, auf10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Forschungsgebiet.

Informatiker (m/w) mit Schwerpunkt Netztechnik

Code: 1551/2018/2

Das DZNE betreibt eine zentrale IT mit Sitz in Bonn, die sämtliche Anforderungen von Wissenschaft und Verwaltung abdeckt. Die IT des DZNE stellt die zentrale Netzwerk-, Server- und Storage-Infrastruktur für das gesamte Forschungszentrum an insgesamt zehn Standorten bereit. Die zentralen Komponenten werden unter Linux und Windows betrieben; als Clientbetriebssysteme kommen gleichberechtigt MacOS und Windows zum Einsatz. Mit Innovationskraft und Dynamik entwickeln wir unsere IT-Services im Netzwerkumfeld permanent im Dienste unserer Kunden in Wissenschaft und Administration weiter.


Ihre Aufgaben

  • Ihre Aufgaben reichen von der Konzeption, der Realisierung bis zum Betrieb des Datennetzes des DZNE (WAN und LAN).
  • Sie überwachen die IT-Netzwerkinfrastruktur, übernehmen die Fehleranalyse, die Störungsbeseitigung und erarbeiten Strategien zur Service-Verbesserung.
  • Sie erstellen und pflegen die Netzwerkdokumentation.
  • Sie wirken im Netzwerkteam an der Weiterentwicklung und dem Betrieb der IP-basierten Kommunikationslösungen (VoIP) mit.
  • Darüber hinaus planen und realisieren Sie institutsweite IT-Sicherheitsstrategien sowie Standards.
  • Mit Ihrer Erfahrung verantworten Sie Projekte im Bereich Netzwerk-Infrastruktur und koordinieren externe Partner.

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Dipl.-Inf. (FH) bzw. B. Sc.) oder einschlägige Berufsausbildung (Fachinformatiker/in bzw. IT-Systemelektroniker/in etc.) in einem IT-nahen Fach.
  • Berufserfahrung und umfangreiche Kenntnisse insbesondere in den Bereichen TCP/IP, DNS/DHCP, WLAN, VPN, Security, Cisco-Komponenten, Checkpoint, Nagios und VMware.
  • Zertifizierung (CCNA oder CCNP) wünschenswert.
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse.
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Teamfähigkeit.

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer internationalen Forschungseinrichtung, die Themen im Bereich der Gesundheitsforschung bearbeitet.
  • Modernes Ambiente, Arbeitsplatz mit einer hochwertigen technischen Ausstattung sowie sehr gute Arbeitsbedingungen in einem engagierten und harmonischen Team.
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Eine zunächst für 2 Jahre befristete Stelle
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund) - es besteht die Möglichkeit einer entsprechenden IT Zulage

 

Standort

Bonn

Ihr Ansprechpartner

Herr Martin Wimmer: martin.wimmer@dzne.de

Stellenumfang

Vollzeit

Befristung

zunächst 2 Jahre

Vergütung

gemäß TVöD Bund

Bewerbungsfrist

01.06.2018

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.