Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neurodegenerativen Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege-/Versorgungsforschung widmet.  Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschaftsmanagement, Translation von Forschungsergebnissen in die Anwendung, Interdisziplinarität und Internationalisierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Mit über 1000 Beschäftigten aus 55 Nationen, auf10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Forschungsgebiet.

Technischer Assistent (m/w/d)

Code: 8015/2018/12


Ihre Aufgaben

Die Forschungsgruppe von Dr. Mike Karl sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Technischen Assistenten. Der Fokus der Arbeitsgruppe liegt auf der Entwicklung zellbasierter Modelle zur Erforschung von retinalen Erkrankungen unter Verwendung innovativer stammzellbasierter Technologien. Sie sind als wichtiger Bestandteil der Arbeitsgruppe bei allen Aspekten der experimentellen Forschung beteiligt. Die Aufgabenstellung als Forschungsspezialist für Stammzellbasierte Retinaforschung beinhaltet Routinearbeiten sowie projektbezogenes eigenverantwortliches Arbeiten, u.a. Expansion von pluripotenten Stammzellen, Herstellung von retinalen Zellen und Organoiden, sowie die Durchführung, Analyse und Dokumentation von Experimenten.

Ihr Profil

  • Ausbildung als BTA/MTA oder alternativ einschlägiger BSc
  • Einschlägige Erfahrung mit Zellkulturtechniken, wie Primärzellen, und (pluripotenten) Stammzellen
  • Gute Kenntnisse in molekularbiologischen Techniken, Mikroskopie und Bildanalyse
  • Idealerweise Erfahrung in der Labororganisation und im Bereich der Entwicklungsbiologie oder neurowissenschaftlichen Forschung
  • Gute Englischkenntnisse
  • Ein hohes Maß an Motivation, eine selbständige Arbeitsweise, Freude am Arbeiten im Team sowie ausgezeichnetes Organisationstalent runden Ihr Profil ab

Wir bieten:

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägten Umfeld bearbeitet
  • Einen breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung
  • Eine bis zum 31.12.2019 befristete Position, mit der Möglichkeit auf Verlängerung für weitere 2 Jahre
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)

 

Standort

Dresden

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr. Mike Karl

Stellenumfang

Vollzeit

Befristung

zunächst bis 31.12.2019, Option auf Verlängerung

Vergütung

gemäß TVöD-Bund

Bewerbungsfrist

31.01.2019

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.