Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neurodegenerativen Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege-/Versorgungsforschung widmet.  Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschaftsmanagement, Translation von Forschungsergebnissen in die Anwendung, Interdisziplinarität und Internationalisierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Mit über 1000 Beschäftigten aus 55 Nationen, auf10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Forschungsgebiet.

Referent (m/w/d) für Drittmittelmanagement

Code: 1695/2019/8

Die Stabsstelle „Wissenschaftspolitik, Drittmittel und Helmholtz Gemeinschaft“ unterstützt den Vorstand in der Entwicklung und Umsetzung der kurz- und langfristigen konzeptionellen Pläne. Hierzu zählt u.a. die strategische Beteiligung an Drittmittel-Ausschreibungen. Wir suchen einen Mitarbeiter für das Management von Drittmittelprojekten im DZNE.


Ihre Aufgaben

 

  • Erstellung von kostendeckenden Antragsbudgets mit den Wissenschaftlern
  • DZNE-interne Abstimmung zu finanziellen Auswirkungen von Drittmittelprojekten
  • Budgetierung bewilligter Finanzmittel
  • Sicherstellung eines effizienten Mitteleinsatzes durch Budgetüberwachung und Initiierung von Anpassungsmaßnahmen
  • Budgetäre Entscheidung über Personaleinstellungen entsprechend der bewilligten Mittel
  • Prüfsichere und fristgerechte Abrechnung der verausgabten Mittel zur Vorlage bei verschiedensten Geldgebern
  • Strategische Mittelanforderungen im Rahmen der Bestimmungen der Geldgeber und kontinuierliche Überwachung des Mittelflusses
  • Koordination von externen (first- und second-level) Audits von EU-Projekten 
  • Verlässliche Pflege von Projektdaten in der DZNE Drittmitteldatenbank und Kontinuierliche Zuarbeit zur Berichten über Drittmittelförderung am DZNE
  • Abstimmung mit anderen Abteilungen / Stabsstellen der DZNE Administration in der Antrags- und Durchführungsphase von Drittmittelprojekten (Abteilung Finanzen und Controlling, Personalabteilung, Recht etc.)
  • Auf- und Ausbau von Expertise über Fördermöglichkeiten und -regularien verschiedener Geldgeber

Ihr Profil

Wir suchen einen Mitarbeiter mit abgeschlossenem Studium der Betriebswirtschaft oder Verwaltungswirtschaft (Fachhochschule/Bachelor) oder vergleichbarer Qualifikation. Sie bringen Erfahrung in der Mittelverwaltung von nationalen und europäischen Drittmittelprojekten mit und haben Kenntnis von administrativen Prozessen sowie möglichst ein grundlegendes Verständnis für biomedizinische Forschung. Sie sollten gerne und effektiv im Team arbeiten und starke kommunikative und organisatorische Fähigkeiten besitzen. Aufgrund der internationalen Besetzung im Forschungsbereich sollten Sie nicht nur die deutsche, sondern auch die englische Sprache in Wort und Schrift beherrschen.

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und international geprägtem Umfeld bearbeitet
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung
  • Eine konstruktive und freundliche Zusammenarbeit im Team
  • Eine im Rahmen einer Elternzeitvertretung zunächst auf ein Jahr befristete Stelle
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

 

Standort

Bonn

Ihr Ansprechpartner

Dr. Uta Straßer Tel. +49 228 43302 120

Stellenumfang

Vollzeit

Befristung

zunächst 1 Jahr

Vergütung

gemäß TVöD Bund

Bewerbungsfrist

30.09.2019 - wir streben eine Besetzung der Stelle zum 01.11.2019 an

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.