Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neurodegenerativen Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege-/Versorgungsforschung widmet.  Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschaftsmanagement, Translation von Forschungsergebnissen in die Anwendung, Interdisziplinarität und Internationalisierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Mit über 1000 Beschäftigten aus 55 Nationen, auf10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Forschungsgebiet.

Arbeitsgruppenleitung (w/m/d) im Bereich der demenzspezifischen Versorgungsforschung

Code: 7006/2019/9

Im Bereich „Health Care and Service Research“ des DZNE werden am Standort Witten Konzepte zur Versorgung von Menschen mit Demenz entwickelt, getestet und implementiert. Konzepte der Versorgung fokussieren insbesondere psycho-soziale Interventionen, strukturelle Rahmenbedingungen der Versorgung sowie Anforderungen personenzentrierter Pflege. Darüber hinaus kommt der Etablierung partizipativer Forschungsdesigns eine hohe Relevanz zu.


Ihre Aufgaben

Leitung einer Forschergruppe mit dem Schwerpunkt der Entwicklung demenzspezifischer, psychosozialer Versorgungskonzepte für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen.

Dazu gehören insbesondere

  • Planung und Durchführung von Interventionsstudien zur Entwicklung und Testung demenzspezifischer Versorgungskonzepte
  • Planung, Durchführung und Beteiligung an klinischen Studien am Standort Witten und in Kooperation mit anderen DZNE Standorten
  • Initiierung und Mitwirkung an Forschungsprojekten mit internationalen Kooperationspartnern

Sowie

  • Leitung einer Arbeitsgruppe
  • Aktive Einbindung in die Gremienarbeit am Standort Witten (u.a. Leitungsteam)
  • Repräsentation des Standorts (u.a. Jahrestagung des Standorts)

Ihr Profil

Wissenschaftliche Qualifikation

  • Sehr gute, durch eine Promotion und einschlägige internationale Publikationen nachgewiesene wissenschaftliche Expertise in den Bereichen Pflegewissenschaft, Sozialwissenschaften, Psychologie
  • Erfahrung in der Durchführung und Leitung von wissenschaftlichen Projekten im Rahmen der Versorgungsforschung. Expertise in der demenzspezifischen Versorgungsforschung, insbesondere Wirksamkeitsstudien ist von Vorteil
  • Sehr gute Kenntnisse hinsichtlich pflegerischer und sozialer Versorgungsherausforderungen für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln (national und möglichst auch international)
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
     

Soft Skills

  • Innovativ und kreativ denkende Persönlichkeit, die in ihrer Leitungsfunktion ambitionierte Ziele formulieren und Wege zu ihrer Umsetzung beschreiben sowie diese im Kontext der strategischen Forschungsziele des DZNE & des Standorts Witten verorten kann
  • Teamorientierter, kooperativer und kommunikativer Leitungsstil

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägten Umfeld bearbeitet
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung
  • Gezielte Personalentwicklung

 

Standort

Witten

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Martina Roes

Stellenumfang

Vollzeit

Befristung

Vergütung

Bewerbungsfrist

06.11.2019

Im Rahmen der Tätigkeit werden besondere Kenntnisse und Erfahrungen zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung erworben. Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.