Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neurodegenerativen Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege-/Versorgungsforschung widmet.  Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschaftsmanagement, Translation von Forschungsergebnissen in die Anwendung, Interdisziplinarität und Internationalisierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Mit über 1000 Beschäftigten aus 55 Nationen, auf10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Forschungsgebiet.

Assistenz (m/w/d)

Code: 9049/2019/9

Dienstort: Greifswald

Die Arbeitsgruppe „Psychosoziale Epidemiologie und Versorgungsforschung“ am DZNE sucht ab sofort eine Assistenz in Teilzeit (75%). Schwerpunkt der Arbeitsgruppe ist das Erforschen psychosozialer Aspekte von Demenzerkrankungen. Im Rahmen von wissenschaftlichen Studien wird evaluiert, wie psychosoziale Faktoren (z.B. sozioökonomische und gesellschaftliche Aspekte, Lebensstil, Wohnsituation) den kognitiven Abbau und den Verlauf einer Demenzerkrankung beeinflussen. Für die Aufgaben, die bei diesen Evaluierungen anstehen, suchen wir jemanden, der das wissenschaftliche Team unterstützt.


Ihre Aufgaben

  • Durchführen von Interviews/Befragungen von Probanden mittels standardisierter Fragebögen
  • Anlegen und Betreuen von Studien- und Literaturdatenbanken (inkl. Entwerfen der Datenbankstruktur, Dokumentieren und Aktualisieren relevanter Daten, Recherchieren fehlender Angaben)
  • Schriftliches Ausarbeiten von Protokollen zu Forschungsdatensätzen (z.B. Vereinbarungen, Änderungen, Datenformat)
  • Erstellen von Tabellen und kleineren Texten für Publikationen und Präsentationen
  • Unterstützung bei wissenschaftlichen Routinearbeiten

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen oder Gesundheitsbereich (z.B. Medizinische/r Dokumentar/in) oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung im Bereich Gesundheit oder Sozialwissenschaften wünschenswert
  • Schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • selbständiger und gut organisierter Arbeitsstil
  • sicherer Umgang mit MS Office
  • Gute Englischkenntnisse

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlichen und zugleich stark internationalen geprägten Umfeld bearbeiten
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)

 

Standort

Rostock/Greifswald

Ihr Ansprechpartner

Dr. Francisca Saveria Rodriguez, Tel. +49 3834 8619568

Stellenumfang

Teilzeit 75 %

Befristung

zunächst 2 Jahre

Vergütung

gemäß TVöd Bund

Bewerbungsfrist

31.10.2019

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.