Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) ist die einzige außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich dem Thema Demenz und all seinen Facetten sowie weiteren neurodegenerativen Erkrankungen über das gesamte Spektrum der Grundlagenforschung über Humanstudien bis hin zu Pflege-/Versorgungsforschung widmet.  Das DZNE steht dabei für Exzellenz in Forschung und Wissenschaftsmanagement, Translation von Forschungsergebnissen in die Anwendung, Interdisziplinarität und Internationalisierung. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Mit über 1000 Beschäftigten aus 55 Nationen, auf10 Standorte verteilt, zählt das DZNE national wie auch international zu einer der führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Forschungsgebiet.

Biologielaborant (m/w/d)

Code: 1838/2020/7

Für den Ausbildungsstart im September 2021 suchen wir zwei mutige und motivierte Nachwuchskräfte, die uns am Standort Bonn unterstützen – das ist deine Chance auf eine Punktlandung beim Sprung ins Berufsleben.


Das erwartet dich

  • Im Kern deiner Ausbildung bringen wir dir alles näher, was du über das Arbeiten in einem hochmodernen Forschungslabor wissen musst. Vom richtigen Umgang mit Chemikalien bis zur Bedienung neuster Laborgeräte ist alles dabei
  • Du durchläufst verschiedene Arbeitsgruppen um dein Methodenspektrum so groß wie möglich zu gestalten.
  • Auch im Rahmen von Experimenten ist dein Einsatz gefragt, hier arbeitest du eng und vertrauensvoll mit den jeweils involvierten Wissenschaftlern zusammen.
  • Tierversuche sind für manche Fragestellungen unerlässlich, du solltest keine Scheu haben diese qualifiziert  und unter fachlicher Hilfestellung durchzuführen.
  • Datenauswertung und Dokumentation ist ein wichtiger Bestandteil der Forschung, auch hier wirst du nach gründlicher Einarbeitung involviert.

Das bringst du mit

  • Mindestens einen guten mittleren Bildungsabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung
  • Gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • Gute Kenntnisse in Englisch, mündlich sowie schriftlich
  • Interesse an der neurologischen Forschung
  • Ein behutsamer, geschickter Umgang mit Tieren
  • Den richtigen Mix aus Teamgeist, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein

Wichtig: Um eine Krankheitsübertragung auf die Versuchstiere auszuschließen, ist während der Ausbildung der Kontakt zu Nagetieren und Kaninchen außerhalb der Institute leider nicht erlaubt

Darauf kannst du dich verlassen

Wir bieten dir eine Ausbildung, die viele interessante Arbeitsaspekte in einem internationalen Umfeld bereithält. Auf der fachlichen Ebene kannst du anerkannte Weiterbildungen sammeln und deutschlandweit Praktika absolvieren. Du erhältst einen Ausbildungsvertrag mit Entgelt nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD i V. m. BBiG) – zusätzlich bekommst du ein Jobticket für den VRS. Unsere aufgeschlossene Gemeinschaft freut sich schon jetzt auf deine Mithilfe und darauf, dich kennenzulernen.

 

Standort

Bonn

Ihr Ansprechpartner

Julia Steffen

Stellenumfang

Vollzeit

Befristung

3,5 Jahre

Vergütung

TVAƶD in Verbindung mit BBiG

Bewerbungsfrist

15.11.2020

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.