Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

Administrative Leitung Rheinland Studie (m/w/d)

Code: 1866/2020/10

Populationsbezogene Gesundheitsforschung ist einer der größten Forschungsbereiches des DZNEs in Bonn. Wir erforschen Determinanten und Biomarker für normale und pathologische Entwicklung der psychischen und physischen Gesundheit im Laufe des Erwachsenenlebens, mit einem besonderen Schwerpunkt auf neurodegenerative und andere altersbedingte Erkrankungen. Diese Forschung wird von Prof. Monique M.B. Breteler geleitet und basiert hauptsächlich auf Daten aus der Rheinland Studie. Diese bevölkerungsbezogene Kohortenstudie betont detaillierte Phänotypisierung und wird bis zu 20.000 Personen im Alter von 30 Jahren und älter umfassen. Die TeilnehmerInnen durchlaufen ein vielfältiges Untersuchungsprogramm, das darauf abzielt, die vielschichtigen Zusammenhänge der unterschiedlichen Faktoren, welche die menschliche Gesundheit beeinflussen und/oder beeinträchtigen zu betrachten. Die Infrastruktur dieser einzigartigen Studie umfasst zwei Rekrutierungszentren, jedes mit modernster Ausstattung für umfassende Gesundheitsuntersuchungen, einschließlich Magnetresonanztomographen (MRT), dem Zugang zu einer modernen Biomaterialbank sowie zu großen Datenspeichern und Rechenkapazitäten. Weitere Informationen zur Rheinland Studie finden Sie unter folgendem Link: www.rheinland-studie.de

Der/die Stelleninhaber/in hat eine Schlüsselposition innerhalb der Organisationsstruktur der Rheinland Studie inne. Er/Sie ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den verschiedenen Organisationsbereichen der Studie (Studienleitung, Forschungsmanagement, Untersuchungszentren, Einladungsmanagement, Kommunikation und Marketing) sowie zur zentralen DZNE Administration. Er/Sie wirkt als Mitglied des Management Teams der Rheinland Studie aktiv bei Strategieentwicklungs- und Umsetzungsprozessen mit.

In seiner/ihrer Arbeit wird der/die Stelleninhaber/in durch die leitenden Studienassistenzen in den Untersuchungszentren und einem Team für Wissenschaftsadministration unterstützt und arbeitet eng mit einer/m leitenden Wissenschaftler/in für die Koordination der Rheinland Studie, der Leitung Forschungsmanagement, sowie der Wissenschaftlichen Direktorin der Rheinland Studie zusammen.


Ihre Aufgaben

  • Die administrative Leitung Rheinland Studie ist verantwortlich für die strategische Planung und das Controlling des Budgets der Rheinland Studie.
  • Sie zeichnet sich verantwortlich für alle Personalangelegenheiten, die im Zusammenhang mit den Untersuchungszentren stehen, inkl. Personalplanung und -rekrutierung.
  • Darüber hinaus erstellt, überwacht und pflegt sie den strategischen Personalplan und das Budgetreporting für die gesamte Abteilung der Populationsbezogenen Gesundheitsforschung.
  • Sie überwacht die infrastrukturellen Abläufe in den Untersuchungszentren, koordiniert und überwacht das Bestellmanagement und organisiert in Zusammenarbeit mit der zentralen DZNE Administration alle rechtlichen Angelegenheiten wie z. B. die Etablierung und Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien.

Ihr Profil

  • Sie besitzen einen betriebswirtschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Universitätsabschluss, eine Promotion ist erwünscht, aber keine Voraussetzung
  • Sie haben mehrjährige Erfahrung in der Koordination wissenschaftlicher Projekte, inkl. Budget- und Personalplanung sowie Controlling und in der Führung von Mitarbeitern
  • Exzellente organisatorische Fähigkeiten sowie eine herausragende soziale Kompetenz zeichnen Sie aus
  • Sie sind flexibel und haben ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit sowie einen ausgezeichneten Kommunikationsstil im Umgang mit Ansprechpartnern aus verschiedensten wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Tätigkeitsbereichen
  • Sie besitzen vertiefte Kenntnisse im Projektmanagement und haben ein ausgeprägtes Verständnis für komplexe Zusammenhänge sowie die Fähigkeit zur Integration neuer Anforderungen in bestehende Strukturen bzw. zu deren Anpassung
  • Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich im Team, sind belastbar und haben einen gewissenhaften, sorgfältigen Arbeitsstil auf höchstem Qualitätsniveau
  • Sie verfügen über ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Leitende Tätigkeit in einem interdisziplinären, dynamischen Team und die Mitwirkung an einem spannenden Forschungsprojekt mit einer Langzeitperspektive
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund)
  • Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist aber möglich und gewünscht  

(Wichtig: Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Bewerbung nur ein PDF-Dokument umfasst)

Für weitere Rückfragen zur Position wenden Sie sich an Prof. Dr. Dr. Monique M.B. Breteler unter population-research@dzne.de. Die Sichtung der Unterlagen beginnt sofort nach Eingang. Eine schnelle Besetzung der Stelle wird angestrebt.

 

Standort

Bonn

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Monique Breteler

Stellenumfang

Vollzeit

Befristung

2 Jahre, mit Option auf Entfristung

Vergütung

gem. TVöD Bund

Bewerbungsfrist

30.11.2020

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.