Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

Administrativer Koordinator (m/w/d)

Code: 2076/2020/12


Ihre Aufgaben

Zu den Kernaufgaben des administrativen Koordinators gehören die Beratung und Unterstützung des wissenschaftlichen Leiters der kooperierenden Einheit in München bei administrativen Aufgaben sowie bei Personal-, Budget- und Organisationsfragen, die Steuerung und Überwachung von Verwaltungsabläufen, die Sicherstellung der Versorgung mit Geräten, Verbrauchsmaterial und Dienstleistungen. Sie arbeiten mit der Zentralverwaltung des DZNE in Bonn zusammen und übernehmen übergreifende Aufgaben bei der Koordination der Kooperation.

Ihr Profil

Für diese anspruchsvollen Aufgaben besitzen Sie folgendes Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Lebenswissenschaften mit ausgewiesenem Interesse an neurowissenschaftlichen Fragestellungen und fundierte Kenntnisse im administrativen Wissenschaftsmanagement

oder

  • Abgeschlossenes Studium (Diplom-Verwaltungs(betriebs)wirt, Dipl.-Betriebswirt oder vergleichbar) mit mehreren Jahren Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement
  • Exzellente kommunikative Fähigkeiten und ausgeprägte Qualitäts- und Serviceorientierung, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit, diplomatisches Verhandlungsgeschick, Geschick im Umgang mit z.T. internationalen Wissenschaftlern, Organisationstalent, Flexibilität, Belastbarkeit sowie Interesse am Forschungsauftrag des DZNE
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Versierter Umgang mit den gängigen EDV-Anwenderprogrammen. Erfahrungen im Einsatz und mit der Handhabung von SAP-gestützten Datenverarbeitungsinstrumenten (z.B. SAP R/3) sind wünschenswert.

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägten Umfeld bearbeitet
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Position
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund)

 

Standort

Munich

Ihr Ansprechpartner

Angela Obermaier

Stellenumfang

Vollzeit

Befristung

zunächst 2 Jahre

Vergütung

gemäß TVöD Bund

Bewerbungsfrist

31.01.2021

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.