Netzwerkspezialist (m/w)
1486/2017/7
Standort: Bonn


Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) erforscht die Ursachen von Erkrankungen des Nervensystems und entwickelt Strategien zur Prävention, Therapie und Pflege. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren mit Standorten in Berlin, Bonn, Dresden, Göttingen, Magdeburg, München, Rostock/Greifswald, Tübingen und Witten. Das DZNE kooperiert eng mit Universitäten, deren Kliniken und außeruniversitären Einrichtungen.

Die IT des DZNE stellt die zentrale Netzwerk-, Server- und Storage-Infrastruktur für das gesamte Forschungszentrum an insgesamt neun Standorten bereit. Die zentralen Komponenten werden unter Linux und Windows betrieben. Mit Innovationskraft und Dynamik entwickeln wir unsere IT-Services im Netzwerkumfeld permanent zum Wohle unserer Kunden in der Wissenschaft und Administration weiter.


Ihre Aufgaben:

  • Als Netzwerkspezialist stellen Sie die kontinuierliche Verfügbarkeit und Optimierung des gesamten LAN und WAN des DZNE im Team sicher.
  • Ihre Aufgaben reichen von der technischen Verantwortung der Netzwerkinfrastruktur von der Konzeption, der Realisierung und dem Betrieb bis zum Design, der Implementierung und dem Betrieb der IP-basierten Kommunikationslösungen (VoIP).
  • Darüber hinaus planen und realisieren Sie institutsweite IT-Sicherheitsstrategien sowie Standards.
  • Sie monitoren die IT-Infrastruktur und Services, übernehmen die Fehleranalyse sowie Ursachenforschung und erarbeiten Strategien zur Service-Verbesserung
  • Mit Ihrer Erfahrung führen Sie Projekte im Bereich der Netzwerk-Infrastruktur durch und koordinieren externe Partner.
  • Sie pflegen die Netzwerkdokumentation und sind Ansprechpartner im 3rd Level Support für alle Fragen im Netzwerkbereich.

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zur/m Fachinformatiker/in Systemintegration oder erfolgreich abgeschlossenes Studium der Informatik einer einschlägigen Fachrichtung
  • Mindestens sieben Jahre relevante Berufserfahrung im Netzwerkbereich
  • Sehr gute Kenntnisse in den Bereichen TCP/IP, DNS/DHCP, VLAN, WAN, WLAN, VPN und Routing/Switching, Security, Cisco, Checkpoint, Nagios, VMware
  • Sehr gute Kenntnisse in Cisco-Komponenten (Router, Switche, VoIP, VPN-Gateways)
  • Zertifizierung (CCNA oder CCNP) wünschenswert
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer internationalen Forschungseinrichtung, die Themen im Bereich der Gesundheitsforschung bearbeitet
  • Modernes Ambiente, Arbeitsplatz mit einer hochwertigen technischen Ausstattung sowie sehr gute Arbeitsbedingungen in einem engagierten und harmonischen Team
  • Breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Es handelt sich um eine Dauerposition, zunächst auf 2 befristet mit der Aussicht auf Entfristung
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD – Bund) - es besteht die Möglichkeit einer entsprechenden IT Zulage

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bewerben Sie sich jetzt online!