Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

Leitung Forschungsmanagement (m/w/d)

Code: 1990/2021/8

Zur Leitung des Bereichs Forschungsmanagement der Populationsbezogenen Gesundheitsforschung am DZNE in Bonn ist ab sofort die Position als Leitung Forschungsmanagement (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen.

Populationsbezogene Gesundheitsforschung wird am DZNE in Bonn durchgeführt. Ein Team von mehr als 85 Personen erforscht unter der Führung von Prof. Monique M.B. Breteler Ursachen und Biomarker für normale und pathologische Entwicklung der psychischen und physischen Gesundheit im Laufe des Erwachsenenlebens, mit einem besonderen Schwerpunkt auf neurodegenerative und andere altersbedingte Erkrankungen. Unsere Forschung basiert hauptsächlich auf Daten aus der Rheinland Studie, einer bevölkerungsbezogenen Kohortenstudie, die in zwei geographisch definierten Gebieten Bonns mit Personen ab einem Alter von 30 Jahren durchgeführt wird. Dafür stehen zwei Rekrutierungszentren zur Verfügung, jedes mit modernster Ausstattung für umfassende Gesundheitsuntersuchungen, einschließlich Robotik für die Verarbeitung und Analyse von Blutproben, fortschrittlichen Biobankeinrichtungen, eigenen 3T-MRT-Scannern und großen Datenspeichern und Rechenkapazitäten. Die Analyse dieser hochgradig multidimensionalen und komplexen "Big Data" wird zentral am DZNE von einem internationalen und interdisziplinären Team von Wissenschaftlern durchgeführt. Ein Team erfahrener Forschungsmanager unterstützt die Wissenschaftler darin. Weitere Informationen zur Rheinland Studie finden Sie unter folgendem Link: www.rheinland-studie.de


Ihre Aufgaben

Sie sind verantwortlich für die Leitung der Populationsbezogenen Gesundheitsforschung in allen Bereichen des Forschungsmanagements, der Forschungsplanung, der Organisation und der wissenschaftsbezogenen Administration. Dabei zählt die Erhöhung der (inter)nationalen Sichtbarkeit der Abteilung und die Rekrutierung internationaler Top-Wissenschaftler genauso zu Ihrem Aufgabenprofil, wie das aktive Drittmittel- und Kollaborationsmanagement oder das Budget- und Personalcontrolling. Als Leitung Forschungsmanagement haben Sie dabei eine Schlüsselposition an der Schnittstelle zwischen Forschung und Administration inne und berichten direkt an die Direktorin für Populationsbezogene Gesundheitsforschung, Prof. Dr. Dr. Monique M.B. Breteler. Ein 5-köpfiges Team aus Forschungsmanagern, Sekretariat, sowie Sachbearbeitung unterstützt Sie in dieser Funktion.

Ihr Profil

Wir suchen einen erfahrenen Forschungsmanager mit mehrjähriger Erfahrung in der Koordination großer (bio)medizinischer Projekte und/oder Organisationseinheiten mit folgendem Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit anschließender Promotion – idealerweise mit Anknüpfungspunkten an unsere Forschung
  • Umfangreiche Berufserfahrung im Forschungsmanagement inkl. Leitungserfahrung
  • Fundierte Kenntnisse in der nationalen und internationalen Forschungsförderung
  • Operative Umsetzungsstärke und hohe Einsatzbereitschaft
  • Fähigkeit zu motivierender Mitarbeiterführung und kooperativer sowie zielorientierter Zusammenarbeit
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse

Der Arbeitsplatz befindet sich am DNZE Standort auf dem Venusberg in Bonn.

Wir bieten

  • Eine Top-Position im Forschungsmanagement und leitende Tätigkeit in einem spannenden Forschungsprojekt mit einer Langzeitperspektive in einem interdisziplinären, dynamischen Team.
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Das Gehalt entspricht der hohen Verantwortung der Stelle.
  • Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine anschließende Entfristung ist möglich und erwünscht. 

Die Sichtung der Unterlagen beginnt sofort nach Eingang. Eine schnelle Besetzung der Stelle wird angestrebt.

Für Rückfragen zur Position wenden Sie sich an Prof. Dr. Dr. Monique M.B. Breteler unter population-research@dzne.de.

Hier bewerben

Standort

Bonn

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Dr. Monique M. B. Breteler

Stellenumfang

full-time

Befristung

2 Jahre, mit Option auf Entfristung

Vergütung

gemäß TVöD Bund

Bewerbungsfrist

10.12.2021

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.