Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

Doktorand (m/w/d)

Code: 9068/2021/11


Ihre Aufgaben

für die Mitarbeit in einem vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geförderten Projekt zur

Implementierung und multisite Evaluation einer evidenz-basierten Versorgungsform.

Diese Implementierungsstudie umfasst zwei parallel verlaufende und miteinander verknüpfte Prozesse. Zum einen wird die Versorgungsform von Projektpartnern modellhaft in der Region Siegen-Wittgenstein implementiert, zum anderen wird eine begleitende wissenschaftliche Prozessevaluation durchgeführt werden. Mit Hilfe von Methoden der partizipativen Versorgungsforschung wird die region-spezifische Implementierung geplant, umgesetzt und evaluiert.

Die Studie erfolgt in enger Kooperation mit der Universität Siegen und dem DZNE Standort in Witten.

Ihre Aufgaben

Im Rahmen der Studie haben Sie die Möglichkeit ein Forschungsthema im Rahmen einer Promotion zu bearbeiten. Ihre Arbeit besteht aus:

  • Unterstützung der Gesamtkoordination des Projekts
  • Unterstützung der Implementierung der Intervention
  • Unterstützung bei dem Design, der Datenerhebung und der Analyse der Studie
  • Publikation der Ergebnisse

Ihr Profil

Die Voraussetzungen für diese Position sind:

  • ein Hochschulabschluss in Psychologie, Sozialwissenschaften, Epidemiologie oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Promotionsinteresse

Wünschenswert sind:

  • gute Methodenkenntnisse und vertiefte Kenntnisse/ Erfahrungen in statistischer Datenanalyse
  • Erfahrungen in der Durchführung und Koordination von Feldstudien

Wenn Ihnen dann die Mitarbeit in einem multidisziplinären Team Freude macht und Sie gute kommunikative, konzeptionelle und analytische Fähigkeiten besitzen, erwartet Sie:

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlichen und zugleich stark internationalen geprägten Umfeld bearbeitet
  • Eine auf 3 Jahre befristete Stelle (bis Projektlaufzeitende)
Hier bewerben

Standort

Greifswald

Ihr Ansprechpartner

Dr. René Thyrian

Stellenumfang

full-time

Befristung

befristet

Vergütung

vergleichbar mit anderen Forschungseinrichtungen

Bewerbungsfrist

31.01.2022

Im Rahmen der Tätigkeit werden besondere Kenntnisse und Erfahrungen zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung erworben. Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.