Technischer Assistent (m/w)
1494/2017/9
Standort: Bonn


Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) erforscht die Ursachen von Erkrankungen des Nervensystems und entwickelt Strategien zur Prävention, Therapie und Pflege. Es ist eine Einrichtung in der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren mit Standorten in Berlin, Bonn, Dresden, Göttingen, Magdeburg, München, Rostock/Greifswald, Tübingen und Witten. Das DZNE kooperiert eng mit Universitäten, deren Kliniken und außeruniversitären Einrichtungen.

Das DZNE in Bonn sucht zum 01.11.2017

Technischer Assistent (m/w) – Kennziffer 1494/2017/9

in Vollzeit für die Forschungsgruppe von Dr. Dan Ehninger.

Die Arbeitsgruppe von Dr. Dan Ehninger interessiert sich für molekulare und zelluläre Mechanismen, die kognitiven Störungen im Zusammenhang mit neurologischen Erkrankungen und dem Altern zu Grunde liegen. Hierzu verwenden sie genetische Mausmodelle sowie detaillierte verhaltensbiologische Untersuchungen, die sie mit molekularen, physiologischen und neuroanatomischen Versuchsansätzen kombinieren. Für weitere Auskünfte steht Dr. Ehninger (dan.ehninger@dzne.de) gerne zur Verfügung.

 


Ihre Aufgaben:

  • Genotypisierungen
  • Verwaltung von Mauskolonien
  • Bestellung von Verbrauchsmaterialien
  • Aufrechterhaltung und Erweiterung der Laborinfrastruktur
  • Organisation des Laboralltags
  • Durchführung von Experimenten
  • Unterstützung wissenschaftlicher Aktivitäten

Ihr Profil:

  • Ausbildung als Technische/r Assistent/in (MTA/BTA/CTA) oder Bachelor Biologiestudium oder vergleichbare bzw. darüber hinausgehende Qualifikation
  • Kenntnisse im Bereich der Molekularbiologie, Biochemie sowie weiterer grundlegender Labormethoden
  • Gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Gute Kenntnisse grundlegender Computeranwendungen
  • Gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung im Umgang mit Mäusen ist wünschenswert

 

Wir bieten:

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägtem Umfeld bearbeitet
  • Einen breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD - Bund).
  • Eine zunächst für 2 Jahre befristete Position

 

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bewerben Sie sich jetzt online!