Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) ist ein weltweit führendes, international ausgerichtetes Forschungszentrum, das sich der Entdeckung neuer Ansätze zur Prävention und Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen verschrieben hat. Zu diesem Zweck verfolgen Forscherinnen und Forscher an zehn DZNE-Standorten in ganz Deutschland eine translationale und interdisziplinäre Strategie, die fünf miteinander verbundene Bereiche umfasst: Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Versorgungsforschung, Populationsforschung und Systemmedizin. www.dzne.de

Data Manager/eCRF Entwickler (m/w/d)

Code: 1035/2021/12

für den Bereichen der Klinischen Forschung in Bonn.


Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung klinischer Studien
  • Dokumentarische Unterstützung bei der Erstellung von standardisierten Protokollen (SOPs )
  • Lokales Datenmanagement und Unterstützung des zentralen Datenmanagements, Beteiligung an Qualitäts- und Plausibilitätskontrollen und dem Transfer von Studiendaten
  • Entwicklung elektronischer CRFs (eCRFs) inkl. Programmierung von Plausibilitätsprüfungen in relationalen Datenbanken
  • Umsetzung und Anwendung von Datenstandards (CDISC, OMOP, etc.)
  • Mitwirkung bei den für den Datenschutz und die IT-Sicherheit umzusetzenden organisatorischen, technischen und rechtlichen Maßnahmen
  • Mitwirkung bei der Qualifizierung und Validierung computergestützter Systeme
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen
  • Erstellung von Metadatenkatalogen

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) im Bereich Medizintechnik oder vergleichbar
  • Zusatzqualifikation zum Clinical Data Manager/in
  • Programmierkenntnisse in SQL und Java Script
  • Programmierkenntnisse in Python wünschenswert
  • Erfahrung in der Durchführung klinischer Studien erwünscht
  • Erfahrung im Aufsetzen Klinischer Studien in EDC Systemen
  • Vertiefte Kenntnisse im Umgang mit Standardsoftware (MS-Office)
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamgeist und Methodentreue

Wir bieten

  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Gesundheitsforschung in einem wissenschaftlich und zugleich stark international geprägtem Umfeld bearbeitet
  • Einen breiten Raum für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gezielte Personalentwicklung
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Position
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD - Bund).
Hier bewerben

Standort

Bonn

Ihr Ansprechpartner

Dr. Annika Spottke

Stellenumfang

full-time

Befristung

zunächst 2 Jahre

Vergütung

gemäß TVöD Bund

Bewerbungsfrist

20.01.2022

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.